Rüdesheimer Platz Berlin

28-November-2011

Markt der Kontinente

Filed under: Advent,Aktivierung,Aktuelles,Kultur,Museum,Termine — ruedesheimerplatz @ 23:41
Tags: , , , ,

Eine Reise um die Welt – an vier Wochenenden. Zwei sind schon vorbei. Afrika und Asien wurden bereits vorgestellt. An den kommenden Wochenenden können Sie durch Amerika (3. und 4.12.2011) und durch Europa (10. und 11.12.2011) reisen. Sie können Geschenke kaufen, Musik genießen und Ausstellungen erleben.

Alle Informationen finden Sie auf der Museumsseite. Schauen Sie vorbei. Da lohnt sich doch ein Besuch im Südwesten!

Ein wunderbares Kinderprogramm lässt Sie in andere Kulturen reisen. Vielleicht wollen Sie mexikanische Schutzsterne basteln, Bisonfelle bemalen oder erfahren wie Kinder in anderen Ländern spielen? Das alles ist möglich am Wochenende in Amerika am 3. oder 4.12.2011.

Oder möchten Sie lieber Weihnachtsengel und anderer Baumschmuck aus Draht, Transparentpapier und Recyclingmaterial basteln? Das könnten Sie am Europa-Wochenende am 10. oder 11. Dezember 2011.

Ort: Museen Dahlem, Lansstraße 8, 14195 Berlin
ÖPNV: U-Bahn U3 (Dahlem-Dorf), Bus X11, X83 (U Dahlem-Dorf); 101 (Limonenstraße); 110 (Domäne Dahlem)

Eintritt: 6,00 / erm. 3,00 Euro für Museum, Markt, Konzerte, Workshops, Führungen, Eintritt frei bis 18 Jahre

Werbeanzeigen

27-August-2011

Lange Nacht

Filed under: Aktuelles,Ausstellung,Kultur,Museum,Termine — ruedesheimerplatz @ 6:56

Die Lange Nacht der Museen ist schon eine feste Größe. Jährlich zweimal haben Besucherinnen nicht nur die Möglichkeit, die Museen zu besuchen, sondern erleben jedes Mal neue Sichtweisen auf das Innere. So freuen wir uns über diesen besonderen Tipp:

LANGE NACHT DER MUSEEN IM MUSEUM DER DINGE

am Samstag, 27. August 2011, 18 bis 2 Uhr

Ort: Werkbundarchiv – Museum der Dinge, Oranienstraße 25, D-10999 Berlin

Museums-Geräusch-Trio bringt die stummen Museumsdinge mit viel Humor zum Klingen und Ding-ErklärerInnen erläutern musikalische Dinge

Klangperformances
19.00, 20.30, 22.00 Uhr

Dem alltäglichen und obskuren Klang der Dinge widmet das Vokalistinnentrio Angela Wingerath, Ernestine Müller-Loeffelholz und Ulrike Sowodniok drei Performances während der Langen Nacht der Museen. Melodiefetzen kommen in den Reisswolf, konkrete Poesie erklimmt die Ökonomie des Dings und Geräusche verheddern sich im Labyrinth der Vitrinen … von geflüstertem Belcanto bis zu Geräuscharien bleibt die Palette von Tonfarben „chiaroscuro“: Klanggebilde von rau bis abwaschbar – eben stets hy(gi)änisch!

Ulrike Sowodniok, Ernestine Müller-Loeffelholz und Angela Wingerath beforschen seit vielen Jahren auf der Grundlage der Lichtenberger® angewandten Stimmphysiologie den menschlichen Stimmklang. Ihre erste öffentliche Kooperation war 2011 bei 48 Stunden Neukölln zu hören, gemeinsam mit dem U-Bahn-Geräusch-Chor und der Künstlerin Grit Ruhland bei dem Projekt „SonglineI (mrx)“ am, auf und unter dem Rathaus Neukölln in Berlin.

Mehr bei >>> Lange-Nacht allgemein oder auch direkt beim Museum der Dinge

18-Mai-2011

Titanwurz

Wer hat sie blühen sehen?

Anfang Mai 2011 haben sich Begeisterte im Botanischen Garten eingefunden, um bei der größten Blume der Welt das Aufblühen zu erleben. Der Besucherandrang war riesig … und wer es nicht geschafft hat, kann die Seite des Botanischen Garten besuchen, dort sind Bilder im Zeitraffer hinterlegt. Unter diesem Link finden Sie die Bilder. Viel Vergnügen!

Es sit aber immer eine gute Möglichkeit, im Botanischen Garten zu verweilen: Besuchen Sie die wunderbaren Pflanzenhallen (Gewächshäusern) und auch das Botanische Museum. Ab dem 20. Mai 2011 können Sie auch in die Welt der Palmen eintauchen.

Mit einem umfangreichen Rahmenprogramm können Sie bis zum Februar des nächsten Jahres sich durch die Themenwelt der Palmen bewegen … Mehr Informationen dazu auf des Botanischen Garten und Museen in Berlin.

Wer keine Jahreskarte hat, kann auch eine Viererkarte nutzen. So reduziert sich der Eintrittspreis von 6.- Euro auf 4,50 Euro.

21-August-2010

Führung bei Pleinair

Auch in diesem Jahr wurden wieder sieben Künstlerinnen und Künstler von einer Fachjury ausgewählt um sieben Tage an der Ostsee zu malen und sich dabei ganz im Sinne der französischen Freilichtmalerei des 19. Jahrhunderts ihrer Gedanken- und Gefühlswelt hinzugeben. Die Kommunale Galerie Berlin zeigt Ihnen nun die Ergebnisse der in den Kaiserbädern auf Usedom entstandenen, klassisch mit Öl auf Leinwand gemalten Bilder, ab

Sonntag, den 29.08.2010

in den Räumen am Hohenzollerndamm 176.

Die Leiterin der Kommunalen Galerie Berlin, Elke von der Lieth, lädt Sie am Sonntag, den 29.08.2010 um 12 Uhr zusammen mit den Künstlern zu einer exklusiven Führung durch die Ausstellung ein.
Den Einladungsflyer können Sie mit Klick auf diese Zeilen herunterladen. Es geht um Ausstellungsführung durch der Pleinair Kaiserbäder durch die Leiterin der Kommunalen Galerie.

Den weiteren Artikel zu Pleinair finden Sie mit einem Klick auf die Zeile hier.

17-August-2010

Kultur im Südwesten

Es ist wieder so weit: Es öffnen sich die Museen, Kulturhäuser und weitere Einrichtungen der Stadt eine ganze lange Nacht und Sie haben die Möglichkeit den Südwesten kulturell zu erobern.

Die 27. Lange Nacht der Museen bietet am Sonnabend, dem 28. August 2010 ab 18.00 Uhr mit der Route 7 Einsichten in die Häuser – vorwiegend im Südwesten. Der Bus-Shuttle ist ja schon ein besonderes Ereignis in dieser Nacht, Sie haben auch mit der Eintrittskarte in der Hand die Möglichkeit, kostenfrei die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen und damit Ihre eigene Route zusammen zu stellen. Beginnen Sie einfach am Rüdi: Von da aus fahren Sie mit der U3 zwei Stationen Richtung Krumme Lanke zur Station Podbielskiallee.

Wir besuchen die Große Landesloge der Freimaurer von Deutschland in der Peter-Lenne-Straße 1-3, 14195 Berlin. Dort finden wir zum 240. Geburtstag der Freimaurer bereits ab 11 Uhr ein offenes Ordenshaus und können einen Blick hinter die Kulissen dieser geheimnisvoll anmutenden Bruderschaft erhalten.

Unsere nächste Station ist das Brücke-Museum, Bussardsteig 9, 14195 Berlin in Zehlendorf. Das weltweit einzige Spezialmuseum zur Künstlergruppe „Brücke“ ermöglicht einen umfangreichen Überblick auf die expressionistische Kunst. Um 21 Uhr hören wir traditionelle Songs der Malinke und Sousou aus Guinea.

Mit diesen Tönen im Ohr werden wir eine dritte Station aufsuchen … Wollen Sie mitkommen? Dann melden Sie sich über die Kommentarfunktion.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.