Rüdesheimer Platz Berlin

Frühling

Frühlingsboten

Frühlingsboten

Frühlingsbeginn

Zur Vorbereitung des Frühlings beginnen die Arbeiten im Garten und auf den Äckern. Die Sommersaat, Roggen, Hafer und Gerste werden ausgebracht.

Winterspiele – Frühlingsfeste

In fast jedem Landstrich wurde um Ostern herum der Frühlingseinzug gefeiert. Mit Beginn des Vogelgezwitschers zieht das Dorf auf den Anger oder die Festwiese, schüttelt symbolisch den Winter ab und tanzt in den Frühling.

In den USA gibt es die Girlsscout-Woche mit Wanderungen, Picknicks und Lagerfeuer. Von den Eltern werden Salate und Brownies als Verpflegung mitgegeben.

Ein altes Fühlingslied aus Nordmähren (19. Jahrhundert) erinnert daran:

Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt.
Es setzt seine Felder und Wiesen instand.
Er pflüget den Boden, er egget und sät
und rührt seine Hände frühmorgens und spät.

Die Bäurin, die Mägde, sie dürfen nicht ruh’n,
sie haben im Haus und im Garten zu tun.
Sie graben und rechen und singen ein Lied,
sie freu’n sich, wenn alles schön grünet und blüht.

So geht unter Arbeit das Frühjahr vorbei;
da erntet der Bauer das duftende Heu.
Er mäht das Getreide, dann drischt er es aus.
Im Winter da gibt es manch fröhlichen Schmaus.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar »

Du hast noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: